TVE
Home
Aktuelles
Termine
Sportangebot
Service
125 Jahre TVE
Vereinsgaststätte
Links/Partner
Impressum
Bildergalerie
Bildergalerie
Home arrow Sportangebot arrow Sportgymnastik und Tanz arrow Berichte
   
Berichte Sportgym und Tanz Drucken
 

Gelungene Vormittagsveranstaltung der Abteilung                                       10.11.2013
 
Zahlreiche Gäste, Mitglieder und Angehörige der Gymnastikmädchen entflohen dem
gräßlichen Regenwetter zu uns in die Marktschulturnhalle. Schon im Foyer wurden sie
von interessanten, informativen und schön gestalteten Stellwänden empfangen und
konnten sich mit einem Glas Sekt oder einer Tasse Kaffee auf die Vorführungen ein-
stimmen.
Pünktlich um 10:30 Uhr lief die gesamte  Abteilung,z. Zt.. ca. 100 Mädchen und Frauen,
auf schwungvolle Musik ein. Die Abteilungsleiterin Gudrun Philipp begrüßte die Teil-
nehmerinnen und Besucher und gab einen kurzen Abriss über die Entstehung der Ab-
teilung in den 70iger Jahren bis heute. Das Mikrofon übernahm dann Elke Dürr, die
dankenderweise  mit Elan und fachkundigen Informationen durchs Programm führte.

Es begannen die Minimis unter der Leitung von Rosalie Held und Diana Hannotte mit
einem gut einstudierten, modernen Kindertanz zu der Musik „Wickie“ und brachte damit
gleich beschwingte Stimmung in die Halle. Das Kontrastprogramm folgte mit der meister-
lichen Reifen/Seilübung der Sunflowers, trainiert seit 11 Jahren von Sabrina Hagmann,
die bis heute die erfolgreichste Gruppe der Abteilung ist. Mit den Vividas (Sandra Ludwig
und Andrea Mayer) zeigte sich wieder eine Nachwuchsgruppe mit ihrem Tanz, der an
alle Beteiligten große Anforderungen stellt, bei einer Gruppengröße von 24 Mädchen!
Lisa Stohrer und ihre Peanuts hatten mit einem personellen Ausfall zu kämpfen – aber sie
schafften es trotz allem, ihre Reifenübung gekonnt über die Bühne zu bringen.
Die Vielseitigkeit des Gruppenwettkampfes demonstrierten die Kiwis mit ihrem Gesangs-
vortrag brilliant. Rosalie Held begleitete auf dem Keybord, welches aber beim Wettkampf
nicht eingesetzt werden darf. Ebenfalls mit einer  Reifenübung stellten sich die Hobbits
(Tr. Silke Philipp)vor, deren Wurfelemente hervorragend zur Geltung kamen.
Mit orientalischen Klängen und Tanzelementen verabschiedeten uns die Sunflowers in
die Pause, die zum Austausch der vielen Eindrücke und natürlich zum Besuch unseres
kleinen Bistros einlud.
Nach der Pause bedankte sich die Abt.leitung mit einem kleinen Geschenk bei Julia Stohrer und Rabia Dag für die 10-jährige Trainertätigkeit bei den Tweeties, die sich leider
aus verschiedenen Gründen aufgelöst haben.
Im nächsten Abschnitt zeigten uns die Vividas Pflichtübungen im Einzel der P-Stufen
mit dem Seil. Diese Pflichtübungen sind ein wichtiges Element zum Erlernen der Tech-
niken mit dem Handgerät, ohne diese Grundlagen ein erfolgreiches Gruppenturnen nicht
möglich ist. Gleich anschließend konnte man dann bei Meike Philipp-Ries und Sandra
Ludwig erkennen, wie Wettkampfgymnastik nach vielen Jahren Training aussehen kann.
Sie zeigten eine synchron geturnte Bandübung P7, die auch ein Teil ihres Titels 2013,
2. württ. Landessieger Wettkampfgymnastik synchron, war. Zu diesem WK-erfolg gehörte noch  eine Seil- und Keulenübung.
Mit den uns allen bekannten Jumping Chicken unter der Leitung von Kerstin Minarsch, ging´s mit den Gruppenübungen weiter. Zuerst der wunderschöne Tanz und dann die
Ballübung der Nachwuchsgruppe Chipmunks unter der neuen Leitung von Sandra Ludwig.  Die Hobbits tanzten, die Kiwis zeigten ihre neue, sehr originell zusammenge-
stellte Reifen/Seilübung (Trainerin Michal Rosenberg-2013 Landessieger mit den Kiwis im TGW/Jugend), bevor die  Sunflowers mit ihren   tollen Stimmen ihr „Kiss-Potpourri“ zum Besten gaben.
Mit einem flotten „flashmob“ verabschiedeten sich die Gymnastikmädchen, die Abt.leitung
richtete Dankesworte an alle, die
zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben und mit  viel Applaus der Zu-
schauer ging der unterhaltsame Vormittag zu Ende.
Das Gym-Team

___________________________________________________________________________________________
 
Vize-Landessieger in der Sportgymnastik Sandra Ludwig und Meike Philipp-Ries
 
Am vergangenen Wochenende fand u.a. das Synchron-Landesfinale des Schwäbischen Turnerbundes in der Wettkampfgymnastik in Ludwigsburg statt.Insgesamt waren im größten Teilnehmerfeld der Stufe P7 zehn 2er Teams aus Esslingen, Berkheim, Ludwigsburg, Sersheim, Ebingen und Ebersbach am Start. Beim Synchronwettkampf müssen 3 vorgeschriebene Pflichtübungen parallel von zwei Gymnastinnen geturnt werden und Ziel ist es, eine möglichst harmonische und synchrone Übung auf Musik zu zeigen. Sandra Ludwig und Meike Philipp-Ries gingen als einziges Team aus Ebersbach an den Start und zeigten eine sehr gute Übung mit dem Band (6,95 Punkte), gefolgt von einer eher durchwachsenen Übung mit den Keulen (5,90 Pkt.) und einer weiteren guten Übung mit dem Gymnastikball (5,95 Pkt.). Mit insgesamt 18,80 Punkten und einem hauchdünnen Rückstand von nur 0,10 Pkt. (!) freuten sich Sandra und Meike über einen erfolgreichen 2. Platz und damit über den Vize-Landessieg im Synchronwettkampf für den Turnverein Ebersbach.
 
 
 
f
Sandra Ludwig und Meike Philipp-Ries

_____________________________________________________________________________________________

Int. Deutsches Turnfest in der Metropolregion Rhein – Neckar vom 18.-25.Mai

 W i r   w a r e n   d a b e i !!     mehr
_____________________________________________________________________________________________

Württ. Meisterschaften und Landesfinale im Turngruppenwettkampf der Erwachsenen und Kinder am 28. April in Fellbach.

Der TVE stellt zwei Mal den Landessieger


Der 2. Vergleich mit württ. TGW – Mannschaften in diesem Jahr – nach dem Regionalentscheid in Ebersbach - war wieder ein voller Erfolg!
Bei den TGW-Erw. untermauerten die Sunflowers ihre Vormachtstellung mit souveränen
10,0 !! beim Singen, 9,8 bei der Gymnastik und 9,85 Pkt. beim Tanz. Somit wurden sie
Erste und Landessieger mit 0,3 Pkt. vor dem TSV Wasseralfingen. Die Hobbits als 3.
rundeten das hervorragende Ergebnis ab. Ebenfalls 10,0 beim Singen, 9,3 bei der Gymnastik
und etwas wacklige 8,95 beim Tanz. Die Jumping Chicken, als Dritte im Bunde, hatten Pech
bei ihrem Gesangsvortrag, für die Gym. gab`s 9,1, ebenso für den Tanz. Das war am Ende
der 4. Platz.
Die Spannung bei der Siegerehrung in der Kat. TGW-Jugend/12-19 stieg, da wir im Verlaufe
des langen Wettkampftages die Übersicht über die Leistungen der anderen Gruppen ver-
loren hatten. Und – die Überraschung kam – die Kiwis erreichten das 1. Mal in ihrer
Laufbahn den 1. Platz und wurden verdient Landessieger mit 27,65Pkt. vor der TG Hofen
mit 27,05Pkt. und  TuS Stuttgart. Damit gelang den Kiwis die angekündigte Revanche vom
Regionalentscheid, als sie der TG Hofen nur um 0,1 unterlag. Die Punktzahl setzt sich
zusammen aus Singen 9,25, Gym. 9,1 und Tanz 9,3Pkt. Ein toller Erfolg für die Mädels mit ihrer
Trainerin Michal Rosenberg, die ein Jahr lang nur am Wochenende trainieren konnten.
Macht weiter so!
Dadurch, dass das Deutsche Turnfest und somit auch die Deutschen Meisterschaften,
in den Pfingstferien stattfinden, werden nur die Hobbits teilnehmen. Das ergibt dann
eine lange Wettkampfpause, die genutzt werden kann, neue Übungen einzustudieren,
bzw. an kleineren Gym.- oder Tanzevents teilzunehmen.
Diese Wettkampfpause benötigen besonders unsere Kindergruppen, um ihre Leistungen
zu festigen und zu verbessern. Sie schlugen sich bei diesem Mammutwettkampf aber
prächtig, trotz langen Wartezeiten und strengen Kampfrichterinnen.
Zu der Kat. der 8 – 14 Jähigen zählen in diesem Jahr die Peanuts unter der Leitung von
Julia Stohrer. Sie erreichten 25,40 Pkt. von 30 möglichen: Gym. 8,9Pkt., Tanz 8,25(was wir
nicht ganz verstehen) und Singen ebenfalls 8,25 !auch unterbewertet. Das reichte für die
Gruppe zum 6. Rang. Da sie noch bis 2016 in dieser Kat. eingestuft sind, werden sie sich
kontinuierlich verbessern. Kopf hoch und weiter so.
Die jüngste WK-gruppe unserer Abteilung, die Chimunks unter der Leitung von Larissa Lipke,
konnten ihre Leistungen bestätigen. Statt des Singens wählten sie noch den Staffellauf, der
ihnen 8,3 Pkt. brachte, die Gym. 8,7 und der Tanz 7,45Pkt. (ausbaufähig!). Das ergab
24,45Pkt. und den 4. Platz in der Kat. Kinder 8 – 11Jahre.
H e r z l i c h e n   G l ü c k w u n s c h
an  a l l e  Mädchen mit ihren Trainerinnen für ihren geleisteten Einsatz und ihre Erfolge!
G. Philipp und Team

d

Die Kiwis freuen sich über ihren 1. Platz beim Landesfinale TGW in Fellbach
von links: Katharina Becher, Hanna Morgenschweiß, Yasmin Leinweber, Bianca Sonnek,
Diana Hannotte, Rosalie Held, Sarah Moschüz und vorne Trainerin Michal Rosenberg.
 

____________________________________________________________________________________________

Regionalfinale TGM / TGW 16.März 2013 in Ebersbach

Erfolgreicher Wettkampf auf dem Raichberg-Sportgelände

S u n f l o w e r s    wieder ganz vorne!

Um 7:30 begannen die ersten Helfer/innen der Abteilung mit dem Aufbau in der Halle,
auf dem Kunststoffplatz,in Küche und Erfrischungsraum, damit man dem Ansturm von
ca. 300 Aktiven, die um 9:00 Passkontrolle hatten, gewachsen war.
Diesen vielen fleißigen Händen, die stundenlang arbeiteten oder Kuchen spendeten,
gilt der besondere Dank unserer ganzen Abteilung. Ohne sie könnten wir keinen
Wettkampf durchführen!
Durch die große Teilnehmerzahl von Regio Nord und Süd, hatten wir eine General-
probe für die Württembergischen Meisterschaften bzw. Landesfinals, die in 4 Wochen
stattfinden. Deshalb war die Spannung besonders groß, wie unsere Mannschaften ab-
schneiden werden.
Die Chipmunks (Jg. 2003/04 sind erst in ihrem 2. Wettkampfjahr und werden bei
TGW (Turngruppenwettkampf) 8 – 11 Jahre gewertet.
Sie haben eine neue Ballübung einstudiert, für die sie 8,5 Pkt. bekamen, für den Tanz,
vorgeführt mit neuem Outfit, gab´s 8,45 und für den Staffenlauf 7,9 Pkt. und den 5. Rang. Jetzt wird gezielt trainiert, und dann bin ich sicher, dass beim nächsten Wettkampf et-
liche Zehntel dazukommen werden.(Dann fällt auch keine Staffelstab mehr, gell)

Die Peanuts (Jg. 2001/02) sind schon wettkampferfahrener, werden bei Kinder 8 – 14  Jahre gewertet und haben in diesem Jahr den Staffellauf bzw. das Medizinballweitwerfen
durch das Singen erfolgreich ersetzt. Es gab auf Anhieb 9,15 Pkt. Der Tanz mit erreichten 8,55 Pkt. ist noch ausbaubar. 9,00 für die Gymnastikübung  in dieser Altersklasse schon sehr gut. Mit 27,70 erreichten sie den 5. Platz (von 7) und waren nur 0,15 Pkt. vom Podium entfernt!!! In Fellbach klappt´s dann.
Bei den Kindergruppen gibt es für alle noch einen  Pkt. für die Überraschungsaufgabe, die sie gemeinsam lösen müssen. In diesem Jahr galt es, eine Pyramide zu bauen.

Im Wettkampf TGW-Jugend(bis 19J.) starteten nach einem Jahr Wettkampfpause
die Kiwis neu durch und wurden mit nur 1/10 Rückstand hervorragende 2. hinter
der TG Hofen. Die Wertung im Tanz 9,25, Gymnastik 9,05 und Singen 9,30. Macht
weiter so!
Durch das Heraufrücken der Hobbits zu den Erwachsenen, trafen sich die 3 ehemaligen
Württembergischen  Jugendmeister der letzten 7 Jahre, Sunflowers, Jumping Chicken und Hobbits, in der Wettkampfklasse-Erw., wieder. Welche Gruppe wird  Erster?
Die Sunflowers zeigten gleich zu Beginn mit ihrem „orientalischen“Tanz, wer Herr im
Ring ist: 9,90Pkt. bei 10 möglichen. Hervorragend. Und es ging so weiter. 9,90 für die
Gymnastik und die Höchstpunktzahl für den Liedvortrag. Da brauchte man kein Berechnungsbüro mehr; mit 29,80 war das der  1. Platz.  Gratulation!
Bei den beiden anderen war es spannend bis zum Schluss.
Beim Tanz war man gleich auf mit 9,35 Pkt., bei der Gymnastik fast gleich: Hobbits 9,60
und die Jump. Chicken 9,50 Pkt. Erst beim Singen konnten sich die Hobbits mit 9,80
von den Jump.Chicken mit 9,45 Pkt., absetzen und den 2. Platz erreichen.

Wir gratulieren „Großen“ und „Kleinen“ für diesen schönen Wettkampftag und wünschen
viel Erfolg beim Weitertrainieren und beim nächsten Wettkampf.
Beim Landesfinale am 28. April in Fellbach werden alle unsere 6 Mannschaften wieder an
den Start gehen und ihr Bestes geben.
G. Philipp

 Ergebnisse - Link zur STB-Seite

 Bilder ansehen



 



© Turnverein Ebersbach e.V.