TVE
Home
Aktuelles
Termine
Sportangebot
Service
125 Jahre TVE
Vereinsgaststätte
Links/Partner
Impressum
Bildergalerie
Bildergalerie
Home arrow Sportangebot arrow Kinder- und Jugendsport arrow Berichte
   
Berichte Kinder- und Jugendsport Drucken

Tierische Kinderweihnachtsfeier des Turnverein Ebersbach                                                                           09.12.2017
Ein Zoo in Ebersbach? Der TVE hat dies in der Raichberg-Sporthalle am vergangenen Samstag ermöglicht und Sportlern und Zuschauern ein tierisches Vergnügen bereitet. Die Vielfalt an Tierarten wurde von den einzelnen Sportgruppen sehr einfallsreich dargestellt.
Nach der Begrüßung durch Gerhard Mayer stürmten direkt alle Kinder die Bühnenfläche und präsentierten einen gemeinsamen Eröffnungstanz. Die Moderatoren Kerstin und Tara stellten eine Mutter mit Tochter dar, die den Zoo besuchen und sie "nahmen" auch das Publikum mit.
d
Der dynamische Eröffnungstanz der TVE-Kinderweihnachtsfeier 2017
Als erstes ging es zur großen Schafherde mit vielen kleinen süßen Lämmern, die aufgeweckt herumtollten (Eltern-Kind-Gruppen).
d
...im Streichelzoo bei den Lämmchen...
Weiter ging es dann zum großen Teich, wo Mutter und Tochter die Schwäne herbeilockten, die natürlich einen Schwanentanz darboten (Ballettgruppen). Die Vorschulturngruppe fügte sich nahtlos an und spielte Krokodile, die gefüttert wurden. Von den Krokodilen ging es weiter zu den Pinguinen (Gerätturnen). So viele sportliche, hüpfende radschlagende Artgenossen gibt es wirklich nur in Ebersbach beim TVE! Bei den rot-schwarzen Giftschlagen (Vividas) ging es dann eher rhythmisch-exotisch zu und schließlich gönnte sich das Publikum eine kurze Pause vom Zoobesuch.
7 Sportlerinnen der Abteilung Sportakrobatik, von denen allerdings nur 2 anwesend sein konnten – ein Teil war in Dresden auf dem nächsten Wettkampf – und eine Sportlerin der Abteilung Leichtathletik wurden für ihre Platzierungen bei Württembergischen und Deutschen Meisterschaften geehrt.
Weiter ging es dann im Zoo mit bunten Vögeln (Kinderturnen 1./2. Klasse & Vorschulturnen), die über Kästen flogen, über Trampoline flatterten und über Bänke stolzierten und hüpften. Das Publikum fühlte sich wirklich wie in der Voliere. Auf dem Weg zur Seehundeshow machten Mutter und Tochter kurz bei den Bienen (Rhythmi-Anfänger) halt, die zur Musik "Biene Maja" einen fröhlichen Bienentanz aufführten. Anschließend zeigten die dressierten Seehunde (Lollipops) standesgemäß mit Ball eine spielerische Choreographie.
Schließlich gelangten die beiden Besucherinnen mit dem Publikum im Schlepptau zu den Raubtieren. Die "Leichtathletik-Tiger" mit wunderschönen Tigermustern in den Gesichtern sprangen und sprinteten an verschiedenen Stationen und zeigten sich von ihrer bewegungsfreudigen und dynamischen Seite. Ein riesiger Eisbär brachte die Minimis hervor, die mit ihren Seilen einen harmonischen Tanz aufführten. Eine spannende Mischung aus Schwanentanz und Raubtierjagd präsentierten die Sportakrobaten, die einen Eindruck von ihren erstaunlich präzise geturnten Übungen vermitteln konnten.
Traditionell beendete der Nikolaus wieder die TVE-Weihnachtsfeier mit einer "Dankeschön-Rakete" für die Trainerinnen und Übungsleiter. Die Kinder trugen tolle und lange Gedichte vor und alle wurden mit einem Leuchtpropeller und Schokolade für ihre Auftritte belohnt. Ein ganz großes Dankeschön all den vielen Helfern, die auch dieses Jahr dafür Sorge trugen, dass alles perfekt organisiert war, auf- und abgebaut wurde, Kuchenspenden zur Verfügung gestellt und so viele Sportler mit ihren Familien verpflegt wurden.

_____________________________________________________________________________________________________________________

Ehrungen bei der Jugendsportschau                                                                                                           17.11.2017
Am 17.11.2017 fand die diesjährige Jugendsportschau in Heinigen statt und es konnten wieder zahlreiche junge Sportlerinnen des TV Ebersbach ihre Ehrungen entgegennehmen.
Mit dabei waren die  Sportakrobaten, die für ihren Titel bei den Württembergischen und Deutschen Meisterschaften geehrt wurden. Dazu gehörten im Bereich Nachwuchs die Damenpaare Annika Maldacker und Anna Formanek, Mia Deininger und Amelie Formanek, Lea-Marie Petri und Tara Vogel sowie bei den Schülern das Damentrio mit Sophie Schreiner, Jill Schmid und Emely Schmid, die bei den Deutschen Meisterschaften im Mai in Wilhelmshafen den zweiten Platz belegten sowie einen ersten Platz bei den Württembergischen Meisterschaften. Ebenfalls einen ersten Platz bei den Württembergischen Meisterschaften belegten die Damenpaare Lilia Sadoun und Lena Fassbender in der Jugend sowie bei den Junioren Finia Gutbrod und Valery Maslow.
Mit ihrem aktuellen Showauftritt konnte die Mannschaft von Petra Wachter auch dieses Jahr wieder das Publikum begeistern und so direkt vor Ort einen glanzvollen Akzentpunkt setzen.
Aus der Abteilung Leichtathletik belegte des weiteren Elena Grünenwald (Jg. 2004) am 23.09.2017 in Schwäbisch Gmünd bei den Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften den 1. Platz mit der LG Filstal im Team der U14. Bei der Qualifikation im Sommer zitterte sich die LG-Filstal-Mannschaft mit Rang sieben gerade noch so unter die besten acht für die Meisterschaft qualifizierten Teams.
Am Finaltag zeigten sich die Athletinnen dann bestens vorbereitet und freuten sich am Ende des Tages über den Titel des Württembergischen Mannschaftsmeisters mit 6.967 Punkten vor der Unterländer LG mit 6.897 sowie der LG Hohenlohe mit 6.874 Punkten.
Herzlichen Glückwunsch allen geehrten Sportlern!

a
Elena Grünenwald (zweite von rechts) bei der Jugendsportschau-Ehrung

a1
Auftritt und Ehrung der TVE-Sportakrobaten in Heiningen
 
_____________________________________________________________________________________________________________________
 
Viele Podestplätze für den TVE beim Gauturnfest                                                                                     25.06.2017
Am Sonntag, dem 25.06.2017, fand in Albershausen das Gaukinderturnfest statt. Die Wettkämpfe wurden an zwei Orten ausgetragen, in der Schulsporthalle und im großen Waldstadion. In der Sporthalle fanden die Geräteturnwettkämpfe statt, im Stadion waren der Spielparcours, der STB-Kindercup und die Leichtathletikstationen aufgebaut. Alle Kinder unter sechs Jahren durften am Spielparcours teilnehmen, welcher aus verschiedenen kleinen Stationen zum Thema „Märchen“ bestand. Es war ein Parcours für die kleinsten Athleten, bei dem es natürlich noch keine Punkte gab. Der STB-Kindercup war für Kinder von 6-10 Jahren und bestand aus mehreren Kraft-, Schnelligkeits-, und Geschicklichkeitsübungen. Für die älteren Kinder gab es einen Wahlwettkampf aus drei Disziplinen. Im Bereich Leichtathletik konnte man wählen zwischen: Sprint, Weitsprung, Weitwurf, Medizinballstoßen. Im Turnbereich konnte man wählen zwischen: Boden, Sprung, Reck und Seilhüpfen/Easy Jump. Man durfte auch gemischt wählen und Disziplinen aus Turnen und Leichtathletik wählen.
Nach einem lustigen und anstrengenden Tag bekamen alle Kinder eine Medaille und eine Urkunde mit ihren Leistungen.
Die Besonderheit an den Wahlwettkämpfen ist, dass die Plätze 1 bis einschließlich 7 jeder Wettkampfklasse direkt für die Gaubestenkämpfe am Samstag, den 23.09.2017  in Deggingen qualifiziert sind. Bitte VOR den Sommerferien euren TrainerInnen Bescheid geben, ob ihr starten könnt, denn der Meldeschluss liegt IN den Ferien.
 
Hier nun alle Teilnehmer und ihre Ergebnisse:
Mit viel Spaß und Abenteuerlust haben diese Kinder am Spielparcours teilgenommen:
Nils Böhme, Diego Pasquale D’Oriano, Lina Englert, Felix Hagmann, Nina Hummel, Laura Hünlich, Angelina Honold, Eyleen Kölzow, Annika Mayer, Fiona Ratzek, Tim Röschl, Peter Säufferer, Zara Scheu-Garoz, Liz Tandel, Maik Tandel, Simon Zenk.
STB-Kindercup:
Sascha Hünlich 2 Smilies (38 Punkte), Paul Böhme 2 Smilies (27 Punkte), Kimi Seipel 2 Smilies (45 Punkte), Mia Englert 2 Smilies (36 Punkte), Noah Holzmann 2 Smilies (36 Punkte).
Wahlwettkampf Leichtathletik m 7 Jahre:
In dieser Altersklasse gab es einen Doppelsieg der beiden Davids für den TVE. David Ulrichs Disziplinen waren Weitsprung (2,66 m), Medizinballwurf (6,70 m) und Schlagball 80 g (23,00 m). David Brömmer wählte Lauf 50 m (9,44 s), Weitsprung (2,46 m) und Medizinballwurf (5,20 m).
1. David Ulrich (15,79 Punkte), 2. David Brömmer   (14,32 Punkte).
Wahlwettkampf Leichtathletik m 8 Jahre:
Auch hier gab es einen Doppelsieg für die TVE-Athleten Mick Kiforiuk und Timo Säufferer. Unser dritter Athlet in dieser Altersklasse hat es zwar leider nicht aufs Podest geschafft, darf aber wie die andern auch an den Gaubestenkämpfen teilnehmen.      
Micks Ergebnisse: Weitsprung (2,79 m), Medizinballwurf (8,13 m), Schlagball (23,50 m)
Timos Ergebnisse: Lauf (9,14 s), Weitsprung (2,72 m), Medizinballwurf (6,40 m)
Runes bestes Ergebnis war beim Lauf (9,28 s).
1. Mick Kiforiuk (17,30 Punkte), 2. Timo Säufferer (16,38 Punkte), 6. Rune Noah Reichard (14,38 Punkte).
Wahlwettkampf Leichtathletik m 11 Jahre:
Auch hier kommt der Sieger aus Ebersbach und heißt Felix Hummel. Er rannte 50 m in 8,18 s, warf den Medizinball auf
11,43 m und den Schlagball auf 43,00 m. Noah Brömmer und Jannes Steiß lieferten sich einen engen Kampf um Platz 4,
den Noah am Ende ganz knapp gewann. Noahs bestes Ergebnis war der Lauf mit 8,57 s und Jannes’ war beim
Medizinballwurf mit 8,28 m.
1. Felix Hummel (26,67 Punkte), 4. Noah Brömmer (20,33 Punkte), 5. Jannes Steiß (20,02 Punkte).
Wahlwettkampf Gerätturnen w 8 Jahre:
Die einzige Athletin aus Ebersbach in dieser Altersklasse erreichte in einem reinen Gerätturnenwettkampf den 3. Platz. Lea erturnte 11,70 Punkte beim Sprung, 13,45 Punkte am Reck und 12,10 Punkte am Boden.
3. Lea Lindauer (22,25 Punkte).
Wahlwettkampf  Leichtathletik w 8 Jahre:
Wieder ein Doppelsieg von zwei TVE-Athletinnen. Nadine und Helen kämpfen schon seit den Hallenwettkämpfen immer um Platz 1 und 2. Dieses Mal entschied Nadine mit 8,47 s im Sprint, 2,90 m im Weitsprung und 7,40 m beim Medizinballwurf das Duell für sich. Helen erreichte 9,45 s im Sprint, 2,61 m beim Weitsprung und 5,40 m beim Medizinballwurf.
1. Nadine Hummel (22,33 Punkte), 2. Helen Steiß (17,50 Punkte).
Wahlwettkampf Gemischt w 9 Jahre:
Lilli Kasper erreichte im Lauf 9,25 s, beim Weitsprung 2,85 m und beim Easy Jump schaffte sie 71 Durchschläge in 30 Sekunden mit dem Seil. Das beste Ergebnis von Svea Klopfer war im Lauf mit 9,37 s. Ihre anderen Disziplinen waren der Sprung und Boden.
3. Lilli Kasper (20,14 Punkte), 6. Svea Klopfer (18,67 Punkte).
Wahlwettkampf Gerätturnen w 9 Jahre:
11. Lilly Münzner (17,25 Punkte), 12. Julia Beuttenmüller (12,90 Punkte).
Wahlwettkampf Gemischt w 10 Jahre:
Glückwunsch an Sena Kozluca und Kimmy Kircher für die Podestplätze. Sena erreichte 12,85 Punkte am Reck, 12,20 Punkte am Boden und 8,50 s beim Sprint. Kimmy hingegen erturnte 12,80 Punkte am Sprung, 13,30 Punkte am Reck und 8,97 s beim Sprint.
2. Sena Kozluca (23,53 Punkte), 3. Kimmy Kircher (23,48 Punkte), 9. Tara Haidary (21,08 Punkte), 11. Emelie Iwan (21,05 Punkte), 12. Lara Birk (20,84 Punkte), 16. Rosalie Dumssner (18,59 Punkte), 17. Lina Säufferer (18,25 Punkte), 18. Rosalie Braun (17,97 Punkte), 22. Alessandra Borst (13,46 Punkte).
Wahlwettkampf Gerätturnen w 10 Jahre:
9. Tamara Celina Lindauer (19,90 Punkte).
Wahlwettkampf Leichtathletik w 10 Jahre:
Ebenso wie Tamara war Noreen die Einzige vom TVE in ihrer Altersklasse, erreichte aber mit sehr guten Leistungen im Lauf (7,82 s), Weitsprung (3,50 m) und Medizinballwurf (6,70 m) den 1. Platz.
1. Noreen Eberhardt (24,40 Punkte).
Wahlwettkampf Gemischt w 11 Jahre:
Glückwunsch an Leonie Waibel und Michelle Kälberer, die sich mit dem 4. und 6. Platz für die Gaubestenkämpfe qualifiziert haben. Leonies Bestleistung war der Lauf mit 8,32 Sekunden, Michelles Bestleistung war am Boden mit 13,80 Punkten.
4. Leonie Waibel (25,68 Punkte), 6. Michelle Kälberer (23,87 Punkte), 8. Felina Held (22,89 Punkte), 9. Jara Haidary (21,92 Punkte), 10. Maja Zimmermann (21,87 Punkte), 12. Selina Rulhof (21,31 Punkte), 14. Carolin Allmendinger (18,52 Punkte).
Wahlwettkampf Gerätturnen w 11 Jahre:
Mit 13,50 Punkten beim Sprung, 13,55 Punkten am Reck und 13,65 Punkten am Boden holte sich Maxi Kiforiuk einen Platz auf dem Podest.
2. Maxi Kiforiuk (25,70 Punkte).
Wahlwettkampf Leichtathletik w 11 Jahre:
Doppelsieg für die Willnich-Zwillinge! Finja gewinnt mit 7,78 s im Lauf, 3,99 m im Weitsprung und 10,15 m im Medizinballwurf vor ihrer Zwillingsschwester Chiara, die mit 8,41 s im Lauf, 3,37 m im Weitsprung und 7,63 m im Medizinballwurf  Zweite wurde.
1. Finja Willnich (28,77 Punkte), 2. Chiara Willnich (23,74 Punkte), 9. Linn Seipel (17,42 Punkte).
Wahlwettkampf Gemischt w 12 Jahre:
11. Sina Klopfer (20,00 Punkte), 13. Mirjam Lattner (16,41 Punkte).
Wahlwettkampf Gerätturnen w 12 Jahre:
Emmely hat zwar knapp das Podest verpasst, hat sich mit ihrer Bestleistung von 12,90 Punkten am Reck trotzdem für die Wettkämpfe am 23.09.2017 in Deggingen qualifiziert.
4. Emmely Sophie Lindauer (20,05 Punkte).
Wahlwettkampf Leichtathletik w 12 Jahre:
Einen weiteren 1. Platz für den TVE erkämpfte sich Elisabeth mit 11,63 s im 75-m-Lauf, 3,74 m beim Weitsprung und 31,50 m mit dem 200-g-Schlagball.
1. Elisabeth Wallner (25,74 Punkte).
Wahlwettkampf Gemischt w 13 Jahre:
8. Leonie Iwan (24,70 Punkte), 10. Johanna Held (24,05 Punkte).
Wahlwettkampf Gemischt w 14-15 Jahre:
Unglücklich, dass Leonie knapp den dritten Platz verpasst hat, trotzdem freuen wir uns, sie bei den Gaubestenkämpfen sehen zu dürfen. Ihre beste Disziplin am Sonntag war mit 4,39 m der Weitsprung. Ihre anderen beiden Disziplinen waren Sprung und Boden.
4. Julia Waibel (25,30 Punkte).
Teamwettbewerb außerhalb der Wertung:
Das Team bestehend aus Kimmy Kircher, Tara Haidary, Lilli Kasper, Emelie Iwan, Sena Kozluca, und Veronika Günther-Iwan belegte den 1. von 20 Plätzen. Als Preis bekamen alle sechs je eine Eintrittskarte für die Turngala in Göppingen. Die zweite TVE-Mannschaft „Die Ferkel“ kam auf den sechsten Platz.
1. Ebersbacher Frischlinge, 6. Die Ferkel.                       
Nachdem wir die Athleten gelobt haben, bedanken wir uns nun ganz herzlich bei allen Eltern und Trainer, die als Wettkampfrichter, Riegenführer oder Betreuer im Einsatz waren. Ohne ihr Engagement könnte man so einen großen Wettkampf nicht veranstalten.
Vielen Dank!
Timo Wieland

dd
Viele TVE-Kinder blieben bis zur Siegerehrung am Ende aller Wettkämpfe in Albershausen
 
_____________________________________________________________________________________________________________________
 
Osterferienprogramm beim TV Ebersbach                                                                                                         15.04.2017

Auch in den Osterferien hat sich der TV Ebersbach mit einem vielfältigen Ferienprogramm an der Betreuung der Kinder beteiligt.
Montag bis Donnerstag konnten die Kinder von 10-12 Uhr in die Hardtschulsporthalle und sich austoben. Unter dem Programmpunkt „Sport, Spiel und Spaß für daheim gebliebene Osterhasen“ durften die Kinder an abwechslungsreichen Stationen turnen. Nach einem Aufwärmspiel bauten die Kinder verschiedene Station mit vielen Großgeräten selbst auf. 30 Kinder wurden somit an 6 unterschiedlichen Stationen jeden Tag getestet. Manchmal war eine Station überfüllt, weil der Spaßfaktor riesig war, manchmal musste aber auch ganz viel Mut zusammengenommen werden, um die Angst vor einer Station zu überwinden. Am letzten Tag durften dann die Kinder die Stationen aufbauen, die ihnen am besten gefallen hatten. Am liebsten wären den Kindern natürlich alle Stationen gewesen, aber sie einigten sich schnell.
Am Montagnachmittag gab es dann bei sehr schönem Wetter eine Schnitzeljagd im Hardtwald. Die Schnitzel waren farbige Papierstreifen, bei denen im Umkreis von 5 Schritten Rätsel gefunden werden konnten. Nach 1 Stunde und 30 Minuten hatten die 26 Kinder alle Fragen gefunden und es ging zurück zum TVE – Stadion, um die gefundenen Rätsel zu lösen. Jedoch blieben aufgrund der mangelnden Zeit ein paar Rätsel ungelöst, der Schatz wurde am Ende dann aber doch gefunden und alle gingen glücklich nach Hause.
Am Dienstagnachmittag ging es für die Eltern und Kinder des El-Ki-Turnen und des Vorschulturnens nach Sulpach. Dort wurde auf dem Spielplatz eine Turnstunde an der frischen Luft absolviert mit Fussballspielen, Geräteturnen, Schwungtuchspielen uns vielem mehr.
Am Mittwoch gab es nach dem Frühprogramm ein Ferientraining für unsere Leichtathleten. Zum ersten Mal ging es in diesem Jahr auch für sie an die frische Luft. Langsam wurden die Athleten an die neuen Bedingungen und Herausforderungen herangeführt und das neue Schuhwerk mit Spikes getestet. Bei kühlen Temperaturen wurden die Disziplinen Sprint, Weitwurf und Weitsprung geübt. Den Kindern hat es viel Spaß gemacht, endlich wieder unter freiem Himmel ihrem Sport nach zu gehen und sie erwarten die neue Saison schon sehr gespannt.
Der letzte Nachmittag des Osterferienprogramms ist schon fast Tradition und deshalb kamen auch über 20 Kinder zur Osterlesewanderung mit Vorlesepatin Angelika Flintrop-Kaumann.
Sie las den Kindern bei mehreren Stopps im Hardtwald Geschichten und ganze Bücher über das Osterfest und den bekannten Osterhasen vor. Mit ihren Erklärungen und Bildern zauberte sie den Kindern ein breites Grinsen aufs Gesicht, welches kaum größer werden konnte, als sie die Verstecke des Osterhasen auf dem TVE – Sportplatz fanden.
Es war eine sehr abwechslungsreiche Woche bei der, durch die hohe Zahl der Nachfrage, nicht nur die Kinder beschäftigt wurden.
 
kd
 
ha
 
_____________________________________________________________________________________________________________________
 
 
Faschingsturnen im Funpark Köngen                                                                                                          28.02.2017

Da in den Faschingsferien die Hardtschulsporthalle leider geschlossen blieb, mussten wir unsere Eltern-Kind-Turnstunden an einem anderen Ort abhalten. Daher wollten wir in den Funpark nach Köngen, um die fitten Kinder zu ermüden.
Nach vielen Gesprächen mit dem Leiter des Funparks trafen wir uns schließlich am Dienstag, 28.02.17 um 13:30 zur gemeinsamen Abfahrt an der Hardtschulsporthalle. Trotz einiger urlaubs- und krankheitsbedingter Absagen waren wir immer noch genügend Turner und Turnerinnen, so dass 18 Erwachsene und 23 Kinder um 14 Uhr lautstark unser Begrüßungslied vor dem Eingang des Funparks singen konnten.
Nachdem alle Kinder von Britta zu unserem Sitzplatz gebracht wurden, gab es für Sie kein Halten mehr. Bevor die Eltern ihre Taschen, Jacken, etc. abgelegt hatten, waren die Kinder weit verstreut auf den Trampolinen, Rutschen, Fahrzeugen und auf dem großen Klettergerüst. Nachdem die Latte Macchiato auch die Lebensgeister der Eltern geweckt hatte, ging es auch für Sie ab an die Geräte, hauptsächlich den Kindern hinterher. So kam auch wirklich jeder ins Schwitzen!
Nach einer kleiner Trinkpause entdeckten einige Mütter den „8-Personen-Tischkicker“ für sich. Nach einigen Partien Tischkicker kamen auf die Fragen der Kinder, im Eifer des letzten spannenden Spiels, auch manch´ lustige Antwort, wie zum Beispiel: „Nein, ich kann jetzt nicht!“, „Du siehst doch, dass ich beschäftigt bin!“ oder „Ich komm ja gleich!“.
Nachdem aber die letzte Partie entschieden war, wurde sich wieder liebevoll um den Nachwuchs gekümmert, mit ihm gespielt und geturnt. Der große Endspurt fand auf den Riesentrampolinen statt.
Nach lustigen, aber auch sehr anstrengenden Stunden mussten nun die letzten Kinder nach Hause gehen, weil ihre Eltern müde waren! :-)
Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Bayer, Leiter des Funparks, für den tollen Tag und die sehr guten Konditionen. Timo Wieland
 
____________________________________________________________________________________________________
 
Kinderweihnachtsfeier                                                                                                                                    10.12.2016        
 
kwf2016     
 
 
Unter dem Motto „Warentauschtag“ fand am Samstag, den 10.12.2016 in der Raichbergsporthalle die traditionelle Jahresabschlussfeier des TV Ebersbach statt. Rund 250 Kinder präsentierten ihr Können in verschiedenen Gruppen.
Nach der Begrüßung durch den TVE-Vorstand Gerhard Mayer übernahm David Baumeister wie schon in den vergangenen Jahren mittlerweile routiniert und gekonnt die Moderation und führte charmant durch die einzelnen Programmpunkte. Nachdem im wilden Gewusel alle Kinder ihren Platz gefunden hatten, eröffnete er zunächst die „Warenannahme“. Erste Gegenstände wurden von der Eltern-Kind-Gruppe mitgebracht, die den Tauschtag mit einem bunten Treiben eröffneten, getreu ihrem Thema „Ab in den Süden“ mit Wasserpistolen und Schwimmflügeln. Ganz in grün übernahmen direkt im Anschluss die Vorschulkinder zum wohlbekannten Lied „Mein kleiner grüner Kaktus“ und mischten Tanzeinlagen mit einem Parcours. Nachdem auch der Kaktus seinen Platz bei der Warenannahme gefunden hatte, ging es mit „Urlaubsimpressionen“ der 1. und 2. Klasse über Trampolin, Kasten und Bänke weiter. Die Leichtathleten stürmten als nächste die Bühne mit Holzscheiten, die für Slalom, als Hürden und Fitnessgerät genutzt wurden. Schon vom Zuschauen wurde man atemlos und was liegt näher, als dass nach dem Holz quasi direkt noch aus dem Wald „Heidi“ angetanzt kam mitsamt der lila Milka-Kuh. Fast wähnte man sich auf den Almen in den Bergen. Beim Abschluss der „Warenannahme“ entdeckte der Moderator eine Kiste voller Pokale, die er gleich heute für Ehrungen erfolgreicher Sportler des TVE nutzen wollte. Zunächst wurden aber die Waren Stück für Stück verteilt an die nächsten Gruppen. Die Minimis führten einen bunten Tanz mit Papierherzen auf, ganz in schwarz gekleidet jazzten die Lollipos mit Saxophon und Riesenlolli über die Bühne und den Abschluss der Abteilung Sportgymnastik bildeten die Vividas mit einer schönen tänzerischen Darbietung. Die Ballerinas zeigten von den Anfängern bis zum Spitzentanz auf Musik aus Schwanensee ihr gesamtes Repertoire. Eine große Gruppe Geräteturnerinnen führte einen Puppentanz mit Turnelementen am Boden auf und so kamen nach und nach die Waren des Tisches weg. Ihren aktuellen, berauschenden Showauftritt mit Hebefiguren höchsten Schwierigkeitsgrades zeigte traditionell zum Schluss der Weihnachtsfeier die Abteilung Sportakrobatik, aus deren Reihen auch mehrere Sportlerinnen für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2016 geehrt wurden. Dem begeisterten Publikum wünschten die Nachwuchskräfte der Handballer mit vielen Pässen und einer lebenden Girlande noch „Frohe Weihnachten“ und mit einem flotten und weihnachtlichen Zipfelmützentanz beendeten alle Sportler gemeinsam das Programm.
Auch dieses Jahr ließ es sich der Nikolaus nicht nehmen, die Kinder zu überraschen. Mit 5 Engeln, die eine große Kiste begleiteten, marschierte er unter Glockengeläut ein. Eigentlich hatte er vor, seine übrig gebliebenen Geschenke bei der Warenannahme abzugeben, aber nachdem der Warentauschtag just beendet war, tauschte er kurzerhand seine Geschenke (rote Stoffrucksäcke mit weißem TVE-Logo) gegen einige Kindergedichte und Lieder ein. Mit einer lautstarken Rakete für alle Übungsleiter und Organisatoren bedankten sich Kinder und Publikum für die gelungene Feier.
Auch das Organisationsteam möchte sich noch einmal ausdrücklich bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern bedanken, die auf irgendeine Art und Weise mitgewirkt haben, ob an der Musik, in der Bewirtung, als Kuchenspender, als Fotograf, beim Auf- und Abbau, beim Baumschmücken oder bei der Dekoration. Auch dem Hausmeister Herrn Meyer sei herzlich gedankt.
Ohne Euch wäre so eine Veranstaltung nicht möglich!
Die Fotos zur Kinderweihnachtsfeier, welche uns freundlicherweise Fotograf Daniel Canavan (www.danielcanavan.de) zur Verfügung stellt, werden demnächst auf unserer Homepage veröffentlicht (www.tv-ebersbach.de).
Wir wünschen allen TVE-Mitgliedern und ihren Familien frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2017.
Wir freuen uns, euch nächstes Jahr alle wieder zu sehen.
Sandra Formanek & Britta Mayer
AUFRUF:
Wer hat an der Kinderweihnachtsfeier am Samstag einen braunen, ca. 30 cm großen Teddybär (mit VW-Emblem hinten) mitgenommen? Er wird schmerzlich von seiner kleinen Besitzerin vermisst! Bitte wieder abgeben auf der TVE-Geschäftsstelle, vielen Dank!
 
_____________________________________________________________________________________________________________________
 
Der TVE bei den Gaubestenkämpfen:  3 Sieger und 3 Vizegaumeister!                                                                24.09.2016
 
TVTraditionell werden im September die Gaubestenkämpfe des Turngau Staufens in Deggingen ausgetragen. Vom TVE konnten sich 14 Sportlerinnen und Sportler qualifizieren. Das ist schon eine beachtliche Anzahl! Bei bestem, sonnigem und warmem Herbstwetter hatten alle noch einmal die Chance, ihre bisherigen Bestleistungen des Jahres zu verbessern. Gut fanden alle die Entscheidung, dass nach dem 1. Durchgang eine Siegerehrung stattfand und nach dem 2. Durchgang auch. Somit entfiel eine lange Wartezeit!
Hervorzuheben waren die 3 Sieger Noreen Eberhardt (W 9) und Finja Willnich (W10) - beide Wahlwettkampf Leichtathletik - und Julia Waibel (W 13) - Wahlwettkampf Gemischt. Noreen sammelte die meisten Punkte im 50-m-Sprint mit 8,14 s (9,00 Punkte). Finja holte sagenhafte 10,00 Punkte mit 10,18 m im Medizinballwurf 1,0 kg und Julia erturnte sich 10,60 Punkte mit 15,60 Punkten für ihre Bodenkür.
Die Zweitplatzierten Mick Kiforiuk und Helen Steiß erreichten beide ihre höchsten Punktzahlen im Medizinballwurf der M/W 7: Helen mit 6,32 m (6,32 Punkte) und Mick mit 7,10 m (5,68 Punkte) in der leichtathletischen Auswertung. Leonie Waibel (Gemischte Auswertung) bekam 13,70 Punkte im Boden (8,70 Punkte).
Wir gratulieren allen Wettkämpferinnen und Wettkämpfer zu ihren tollen Erfolgen!
Britta Mayer
Die einzelnen Leistungen aller TeilnehmerInnen:
Wahlwettkampf M 7 Leichtathletik: 2. Mick Kiforiuk 14,71 P. : 2,63 m Weitsprung (5,26 P.), 7,10 m Medizinball 800g (5,68 P.), 17,00 m Schlagball 80g (3,77 P.).
Wahlwettkampf W 7 Leichtathletik: 2. Helen Steiß 17,87 P.: 9,72 s im 50-m-Sprint (5,83 P.), 2,60 m Weitsprung (5,72 P.), 6,32 m mit dem 800-g -Medizinball (6,32 P.).
Wahlwettkampf W 8 Gerätturnen: 6. Svea Klopfer 19,50 P.: 11,20 Punkte Sprung P1- P4 (6,20 P.), 11,20 Punkte Reck P1-P4 (6,20 P.), 12,10 Punkte Boden P1-P4 (7,10 P.).
Wahlwettkampf W 9 Leichtathletik: 1. Noreen Eberhardt 22,75 P.: 8,14 s im 50-m-Sprint (9,00 P.), 3,49 m Weitsprung (7,67 P.), 6,08 m Medizinball 800g (6,08 P.) .
Wahlwettkampf W 10 Gemischt: 2. Leonie Waible 26,64 P.:12,90 Punkte Sprung P2-P5 (7,90 P.), 13,70 Punkte Boden P2-P5 (8,70 P.), 8,68 s im 50-m-Sprint (8,04 P.).
Wahlwettkampf W 10 Gerätturnen: 9. Maxi Kiforiuk 23,75 P.: 12,20 Punkte Sprung P2-P5 (7,20 P.), 13,50 Punkte Reck (8,50 P.), 13,05 Pinkte Boden P2-P5 (8,05 P.).
Wahlwettkampf W 10 Leichtathletik: 1. Finja Willnich 27,18 P.: 8,3 s im 50-m-Sprint (8,98 P.), 3,37 m Weitsprung (8,20 P.), 10,18 m Medizinball 1,0 kg (10,00 P.). 9. Chiara Willnich 21,34 P.:8,94 s im 50-m-Sprint (7,44 P.), 3,00 m Weitsprung (6,60 P.), 7,30 m Medizinball 1,0 kg (7,30 P.). 12. Felina Held 20,04 P.: 9,37s im 50-m-Sprint (6,52 P.), 3,24 m Weitsprung (7,12 P.), 6,40 m Medizinball 1,0 kg (6,40 P.).
Wahlwettkampf W 11 Gerätturnen: 11. Sina Klopfer 20,15 P.: 11,60 Punkte Sprung P2-P5 (6,60 P.), 10,90 Punkte Reck P2-P5 (5,90 P.), 12,65 Punkte Boden P2-P5 (7,65 P.).
Wahlwettkampf W 12 Gemischt: 6. Johanna Held 23,59 P.: 11,60 Punkte Sprung P3-P6 (6,60 P.), 13,70 Punkte Boden P3-P7 (8,70 P.), 3,77 m Weitsprung (8,29 P.).
Wahlwettkampf W 12 Leichtathletik: 4. Elena Grünenwald 23,35 P.: 3,77 m Weitsprung (8,29 P.), 6,78 m Kugelstoßen 3,0 kg (6,78 P.), 29,0 m Schlagball 200 g (8,28 P.).
Wahlwettkampf W 12 Gemischt: 1. Julia Waibel 28,03 P.: 13,00 Punkte Sprung P3-P7 (8,00 P.), 15,60 Punkte Boden P3-P7 (10,60 P.), 4,29 m Weitsprung (9,43 P.).
 
g
Die erfolgreichen Ebersbacher bei den Gaubestenkämpfen!
_____________________________________________________________________________________________________________________
 
Gau- Kinder- und Jugendturnfest in Heiningen                                                                 17.07.2016
 
Mick, Noreen, Finja und Elena wurden Gauturnfest-Sieger
Vergangenes Wochenende fand in Heiningen das Gau-Kinder- und Jugendturnfest mit fast 800 Teilnehmern statt. Vom TV Ebersbach waren 36 TeilnehmerInnen dabei. Mit dem Wetter hatten wir Glück, denn den ganzen Tag war es herrlich sommerlich. Schon früh morgens um 9 Uhr starteten die 7- bis 11-jährigen Mädchen in der gemischten, leichtathletischen und gerätturnerischen Auswertung des Wahlwettkampfes. Ebenfalls um 9 Uhr waren auch die 6- bis 10-jährigen Kinder des STB-Kindercups dran. Doch bevor es losging, wurden alle auf einen sportlichen Tag eingestimmt durch den Turngau-Flashmob zu „Shut up and dance with me“ und die segnenden Worte des Pfarrers.
 
g

Den 1. Durchgang der Wahlwettkämpfe bestritten Helen Steiß (W 7), Lara Sanchez  und Lilli Kasper (beide W 8), Noreen Eberhardt (W 9), und Finja Willnich, Chiara Willnich und Felina Held (alle W 10). Alle fingen mit dem 50-m-Lauf an. Alle lieferten ordentlich Zeiten ab, herausragend war Noreen in 7,99 s, gefolgt von Finja in 8,20 s und Chiara 8,70 s. Im Weitsprung zeigte Finja 3,78 m, dahinter kamen Noreen mit 3,65 m und Felina mit 3,28 m. Als dritte Disziplin wurde entweder der Medizinballwurf oder Rope Skipping gewählt. Beim Medizinball schaffte Finja 9,19m! Wow! Zweitbeste war Chiara mit 7,40 m. Lara und Lilli gingen in die Turnhalle zum Seilspringen. Beide schafften ungefähr dieselbe Durchschlagszahl in 30 Sekunden: Lilli 53 Durchschläge und Lara 56 D. Lara und Lilli kamen in die gemischte Auswertung und erreichten hier den fünften bzw. 10. Platz bei den  8-jährigen Mädchen! Alle anderen Mädchen waren in der leichtathletischen Auswertung: Helen kam mit ihrem punktstärksten Weitsprungergebnis (2,58 m) auf den sagenhaften 2. Platz der 7-Jährigen! Noreen sammelte durch ihren superschnellen Lauf dort die meisten Punkte und kam bei den 9-jährigen Mädchen ganz oben aufs Treppchen! Und unser Dreiergespann Chiara, Finja und Felina waren alle auch ganz weit vorne: Felina verpasste ganz knapp das Stockerl und wurde vierte mit ihrem stärksten Ergebnis im Sprint (8,80 s), Chiara wurde zweite ebenfalls mit der punkstärksten Disziplin Sprint (8,70 s) und erste in der Altersklasse W 10 wurde Finja! Herzlichen Glückwunsch an alle Wettkämpferinnen!
Ebenfalls um 9 Uhr gingen auch die Jüngsten im STB-Kindercup der 6- bis 10-Jährigen an den Start. Vom TV Ebersbach zeigten Katjana und Lilly Münzner, Alessandra Borst und Kimi Seipel, was sie konnten. An jeder acht verschiedenen Stationen wurden fleißig Punkte gesammelt: Die 9-jährige Alessandra erhielt 2 Smileys (56,00 Punkte), die gleichaltrige  Katjana erhielt 1 Smiley (40,00 Punkte). Die 8-Jährige Lilly (51,00 Punkte) schaffte 2 Smileys und der 6-jährige Kimi erturnte sich mit 33,00 Punkten ebenfalls 2 Smileys!
Toll gemacht!
 
a

Der zweite Durchgang startete um 11 Uhr mit den Wahlwettkämpfen der Jungen 7-18 Jahren, den Mädchen ab 12 Jahren und dem Spielparcours der Eltern-Kind-Gruppen und der Vorschulturngruppen. Mick Kiforiuk (M 7) und Jannes Steiß (M 10) waren die einzigen Jungen des TVE am Start. Mick erreichte die meisten Punkte mit seinem tollen Schlagballwurf über 22,5 m! Außerdem sprang er 2,48 m weit und sprintete 9,96 s über die 50 m. Jannes bestes Ergebnis war im Medizinballwurf: Hier landete der Ball nach 8,45 m, was insgesamt den 9. Platz bedeutete. Mick konnte sich mit seinen Leistungen über den 1. Platz freuen! Gut, gemacht, Jungs! Bei den 12-Jährigen war 1 TVE-Mädchen in der leichtathletischen Auswertung am Start: Elena Grünenwald. Elena sprang tolle 4,00 m weit, brachte die Kugel auf 6,60 m und warf 28,0 m mit dem Schlagball. Sie wurde, obwohl es ihr an dem Tag nicht gut ging, trotzdem erste bei den Mädchen W 12! Auch ihr herzlichen Glückwunsch!
Mathilda Margenfeld, Simon Zenk, Leon Dannenmann, Cedric Schuster, Paul Böhme, Fiona Ratzek, Angelina Honold, Aaron Schuler und Annika Mayer hatten im Spielparcours mit ihren Eltern und Geschwistern viel Spaß: Wir bereisten verschiedene Länder der Welt und meisterten dazu eine landestypische Turnaufgabe, z.B. fütterten wir in Afrika die Tiere, indem wir Sandsäckchen in ein offenes Tigermaul warfen. Alle Kinder erhielten für die 11 Turnaufgaben zur „Weltreise“ eine Urkunde und eine Teilnehmermedaille, die sie mächtig stolz ihren Eltern zeigten! Wir gratulieren allen Wettkämpferinnen und Wettkämpfern herzlich zu ihren Leistungen!!!
Nach dem Einmarsch und den Begrüßungsworten führten alle Elementargruppen der teilnehmenden Vereine den Gautanz 2016 zu „Wir fliegen um die ganze Welt“ vor! Auch die letzte Disziplin des Team-Wettkampfes, einem lustigen Staffellauf, wurde noch vor der Siegerehrung vor dem Publikum gezeigt. Auch hier war ein Team des TV Ebersbach dabei, nämlich „Die Ebersbacher Flummis“, bestehend aus Lara und Juan Sanchez, Lilli, Tobias und Nadine Kasper, Noreen Eberhardt und den „Ersatzläuferinnen“ der Gerätturnabteilung. Sie erreichten mit viel Spaß nach 6 Stationsaufgaben und 3 Schätzaufgaben einen tollen 8. Platz von 19 startenden Teams!
Und allen Eltern, die als Kampfrichter im Einsatz waren, sei an dieser Stelle nochmals ein dickes Dankeschön ausgesprochen, denn ohne sie wäre so eine Großveranstaltung nicht möglich! Herzlichen Dank auch an Susanne Kiforiuk und Achim Grünenwald, die die Kinder als Trainer betreuten und begleiteten!
Am Samstag, den 24.09.2016 finden in Deggingen die Gau-Bestenkämpfe statt. Hierzu haben sich alle qualifiziert, die mindestens Platz 7 beim Gauturnfest in Heiningen erreicht haben. Bitte diesen Termin vormerken und noch vor den Sommerferien den zuständigen TrainerInnen die Teilnahme verbindlich zusagen, da der Meldeschluss in den Sommerferien liegt!
Britta Mayer
_____________________________________________________________________________________________________________________


 



© Turnverein Ebersbach e.V.