TVE
Home
Aktuelles
Termine
Sportangebot
Service
125 Jahre TVE
Vereinsgaststätte
Links/Partner
Impressum
Bildergalerie
Bildergalerie
Home arrow Service arrow Pressearchiv
   
Pressearchiv Drucken

Der TVE begrüßt seine neue FSJ-Kraft Jasmin Bartl                                          August 2017

Der Turnverein Ebersbach ist seit 5 Jahren Einsatzstelle für „Freiwilligendienste im Sport“. Jasmin Bartl hat am 1. September 2017 ihr „Freiwilliges Soziales Jahr im Sport“ beim TV Ebersbach begonnen. Sie möchte sich selber kurz vorstellen:
"Liebe TVE-Mitglieder, liebe Eltern, Jugendliche und Kinder,
mein Name ist Jasmin Bartl und ich bin die neue FSJ-Kraft für das Schuljahr 2017/2018. Ich komme aus Ebersbach und habe dieses Jahr mein Abitur am Raichberg-Gymnasium gemacht. Im Verein werde ich die Trainer/-innen in den Abteilungen Kinder- und Jugendsport, Leichtathletik und Handball unterstützen, zusätzlich leite ich AGs an der Hardtschule, der Marktschule und auch am Raichberg. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns irgendwo treffen und zusammen viel Spaß haben können. Bis bald, eure Jasmin!"
Während des Jahres wird Jasmin viele Einblicke in das vielfältige Angebot des Vereins bekommen. Sie hospitiert und unterstützt die Vereinstrainer/-innen und ist sowohl in der Ganztagesschulbetreuung als auch in der Kooperation "Verein-Kindergarten" im Einsatz. Bürotätigkeiten gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben. Innerhalb des Jahres erwirbt Jasmin die Übungsleiter-C-Lizenz im Kinder- und Jugendsport.
Wir freuen uns auf ein tolles, gemeinsames Jahr mit ihr und wünschen ihr viel Freude mit den Kindern, Eltern und Jugendlichen in unserem Verein!

tj1
Schlüsselübergabe beim Turnverein Ebersbach: Ehemaliger FSJler Timo übergibt an jetzige FSJlerin Jasmin!


Gleichzeitig möchte sich der TV Ebersbach von Timo Wieland verabschieden, dessen FSJ im August 2017 zu Ende ging. Wir bedanken uns für sein Engagement, seine tatkräftige Unterstützung im Sportbetrieb und für seine vielen Presseberichte, sprich: für die gute Zusammenarbeit! Wir wünschen ihm eine erfolgreiche Ausbildungszeit  und alles Gute auf seinem Weg in den Berufseinstieg!


tj2
v.l.n.r.: Timo Wieland, Jasmin Bartl, Britta Mayer und Vorstand Gerhard Mayer

Wer sich für ein „FSJ im Sport“ interessiert, bekommt Infos bei der Baden-Württembergischen Sportjugend unter www.bwsj.de oder direkt beim TV Ebersbach. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler ab 18 Jahren. Bewerbungszeitraum für das nächste FSJ (ab 01.09.2018) ist November 2017 bis März 2018.
Britta Mayer


______________________________________________________________________________________________________________________


Tolle Erfolge beim Deutschen Turnfest in Berlin                                         Juni 2017

Eine kleine Gruppe TVE-ler machte sich zum IDTF auf nach Berlin.
Gleich am 1. Wettkampftag startete Meike Philipp-Ries im Fachwettkampf
Gymnastik 40 – 44 und errang einen hervorragenden 2. Platz, den am Montag
ebenso Sandra Ludwig in der Altersklasse 30-34 wiederholte. Also ein klasse Start
für unsere besten Gymnastinnen. Dienstags waren sie dann natürlich besonders
motiviert beim Synchron-WK P7. Von 37 Mannschaften erturnten sie sich einen
hervorragenden 6. Platz. Herzlichen Glückwunsch!
Am Mittwoch und Donnerstag sind dann Carina Krauß und Marisa Gaitzsch mit dem-
selben WK an der Reihe. Auch ihnen viel Glück!
Jasmin Rudolf steht als Kampfrichterin in der Gymnastik zur Verfügung, Elke Dürr
steht wieder im Organisationsteam des Schwäbischen Turnerbundes und unterstützt
natürlich unser Gym-Team.

f
Meike und Sandra

Unsere einzigen teilnehmenden Volleyballer, Gerhard Kümmerle und Didi Meissnest
kämpfen im Turnier beim Beachen  noch gegen Wind und Regen. Sie werden hervorragnd betreut von Sabine Meissnest, die auch für die Infos über Whatsapp zuständig ist.
Lutz Mühlbacher, unser ehemaliger 1. Vorsitzender, wollte nochmal in Erinnerungen
an das 1968iger Turnfest in Berlin, schwelgen. Er absolviert den Turnfest-Wahlwettkampf mit LA
und Schwimmen.
Im Rahmen des Turnfestes wurden auch die Deutschen Meisterschaften der Sportakrobatik
integriert. Petra Wachter reiste mit 2 Duos an. Heute kamen Valery Maslo und Finia Gutbrod
auf einen tollen 4. Platz, Lilia Sadoun und Lena Fassbänder auf einen 5. Platz, jeweils in ihrer
Wettkampfklasse. Herzlichen Glückwunsch! Näheres dann in einem extra Bericht.

Allen unseren Teilnehmer wünschen wir noch einen sportlich erfolgreichen, unbeschwerten und
interessanten Aufenthalt in unserer Hauptstadt.
Gudrun Philipp

Bilder vom Deutschen Turnfest 2017

______________________________________________________________________________________________________________________

Aktion DRAUßEN UND UMSONST!

Bewegungstreff beim TV Ebersbach

Wer Lust hat, draußen an der frischen Luft Sport zu treiben, der ist herzlich eingeladen, an unseren verschiedenen Sportangeboten mitzumachen!
Wir treffen uns immer freitags von 17:30 -18:30 Uhr auf dem TVE-Sportplatz, Jahnstr. 28, in Sport-kleidung (bei Regen in der Hardtturnhalle). Anmeldung und Vereinsmitgliedschaft nicht erforderlich!!! Infos unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder Tel. 07163/51553.

Unser Programm:

 Fr, 23.06.17
  Zumba Fitness
 Fr, 30.06.17  Nordic Walking (NW-Stöcke mitbringen!)
 Fr, 07.07.17  Kräftigung mit Flexibar
 Fr, 14.07.17  Walking & starker Rücken
 Fr, 21.07.17  Smovey- Training

_____________________________________________________________________________________________________________________

Geschäftsstelle                                                                                                                 Mai 2017

 
Liebe Turnvereinsmitglieder,
liebe Mitbürger,

in unserer Hauptversammlung am 06. April konnten wir unsere langjährige Geschäftsstellenmitarbeiterin Helga Trzaska nach 23 Jahren in den verdienten Ruhestand verabschieden. Wir danken Ihr nochmals sehr herzlich und wünschen Ihr und Ihrer Familie einen schönen, guten und langen Lebensabend.

Zuvor konnte und durfte sie noch kurz ihre Nachfolgerin „einarbeiten“.

Zur Person:
cr
Carmen Rispler, verh.; 41 Jahre, 2 Kinder; RA-Gehilfin, zuletzt tätig im  Wissenschaftsministerium; bearb. alle Aufgabe unsere Geschäftsstelle.

Wir dürfen unsere Mitglieder bitten, sie bei ihrer weiteren Einarbeitung zu unterstützen.

Neue Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Dienstag       19.00 - 21.00 Uhr
Donnerstag   9.00  - 11.00 Uhr

_____________________________________________________________________________________________________________________

Rückblick Jahreshauptversammlung                                                                              6. April 2017

Mit seiner Begrüßung eröffnete Gerhard Mayer die Versammlung, die ordnungsgemäß im Stadtblatt einberufen wurde. Bei der anschließenden Totenehrung erinnerte er an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder:
Gerhard Wiedmann, Emma Schuler, Irene Hönemann, Birgitt Bühler, Hildegard Mächtle, Sigrid Karch, Erich Wiedmann, Hans Ströbele, Lore Breining und Joachim Pohl.
Nach der Genehmigung des Protokolls der letzten JHV folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden.
Zu Beginn ging er auf die Veranstaltungen im letzten Jahr ein. Er streifte die Bambiniliga, das Dt. Landesturnfest in Ulm, Beachhandballturnier auf dem TVE-Platz, das Stadtfest und die Kinderweihnacht, die auch in diesem Jahr den Jahresabschluss bildete. Wie immer mit vielen Akteuren und Besuchern was auch Außenstehende an den überfüllten Parkplatz am Raichberg feststellen konnten. Er berichtete von Weiterbildungs- und Informationsveranstaltungen, die von Vorstandsmitgliedern, Abteilungs- und Übungsleitern besucht wurden. Kurz ging er auf die sportlichen Erfolge ein. Die Sportakrobaten erhielten das „Grüne Band“, welches jedes Jahr von der Commerzbank für herausragende Nachwuchsarbeit verliehen wird und mit € 5.000,00 dotiert ist. Weiterhin konnte die Abteilung erreichen, dass der Trainingsstützpunkt des WSAV nach Ebersbach verlegt wurde. Als wichtiges Betätigungsfeld des Vereins, stellte er den Gesundheitssport heraus, der gleichzeitig eine wichtige Einnahmequelle des Vereins darstellt. Durch andere Vereine, Volkshochschule und gewerbliche Anbieter ist dieses Segment nicht einfach zu handhaben und erfordert einen hohen Einsatz, um sich behaupten zu können. Der schwierigste Part ist dabei, immer qualifizierte Übungsleiter zu haben. Der persönliche Aufwand stößt teilweise an die Belastungsgrenze des Ehrenamtes. Er dankte besonders der Abteilungsleiterin und Vorstandskollegin Heide Gröger für ihren unermüdlichen Einsatz. Für das Schülerferienprogramm steuert der TVE einen wichtigen, wenn nicht sogar den größten Beitrag im Angebot der Stadt, bei. Zu schaffen ist dies nur mit einer hauptamtlichen Kraft, wie dem TVE mit der Sportpädagogin Britta Mayer zur Verfügung steht. Eine wichtige Hilfe und Stütze dabei sind ihr schon seit einigen Jahren Praktikanten die beim TVE ihr freiwilliges soziales Jahr (FSJ) ableisten.

Um unseren hohen Ansprüchen bei ca.1.500 Mitgliedern weiterhin gerecht zu werden und den Fortbestand des Vereins zu gewährleisten, sehen wir es für unabdingbar, dass das Ehrenamt durch hauptamtliche Kräfte unterstützt wird. Die Suche nach weiterem Personal, insbesondere für den sportlichen und organisatorischen Bereich war bisher allerdings nicht so erfolgreich.

Zum Kooperationsmodell der Teilortsvereine führte er aus, dass der TVE zu den vorgegebenen Rahmenbedingungen nicht beitreten kann. Den Bau einer städtischen Turnhalle hätte der TVE sinnvoller am Raichberg gesehen, schon deshalb, weil dort seit Jahrzehnten ein hoher schulischer Bedarf besteht.

Am Schluss seines Vortrages bedankte sich der Vorsitzende bei allen, die wieder zu einem guten sportlichen und finanziellen Erfolg des TVE beigetragen haben. Er bedankte sich bei den Sponsoren,  der Stadtverwaltung und den Stadträte. Sein Dank galt auch unserer zuverlässigen Sportpädagogin Britta Mayer und unserem Turnerheimwirt Bubi Denk, der sich „rund um’s Turnerheim“kümmert.

Martin Wagner, 2. Vorsitzender für Finanzen, trug in gewohnter Art sein Zahlenwerk vor. Er sprach von einem „zufriedenstellendem Ergebnis“ und den Gründen hierzu. Sein Dank galt ebenso allen, die hierzu beitrugen, von den Kuchenspendern über Helfer auf diversen Veranstaltungen sowie den Beteiligten der Buchführung.

Ralf Spieth trug den Kassenprüfungsbericht vor. Er bescheinigte dem Kassier eine übersichtliche und korrekte Buchführung und empfahl der Versammlung die uneingeschränkte Entlastung des „Kassiers“.

Bei der Aussprache zu den Berichten wurde auf das Beschallungsproblem am Stadtfest im TVE-Zelt hingewiesen. Sacha Auwärter vom VEV versicherte Besserung.

Hermann Hespe führte wieder die Entlastungen durch. Der Gesamtvorstand und Kassier wurden einstimmig entlastet.

Hans-Gerd Engler übernahm die Vereinsehrungen Zu vielen Personen gab er weitere Hintergrundinformationen. Geehrt wurden für

25 Jahre Mitgliedschaft:
Yvonne Birk, Reiner Dukat, Wilfried Föll, Nadine Kasper, Robert Kehle, Ronald Knofe, Herbert Krenkler, Manfred Leinweber, Werner Mayer, Werner Roleder, Achim Schigursky, Thomas Schuler,    Thomas Sysol, Sybille Werbitzky, Susanne Kiforiuk erhielt wegen ihrer Verdienste die silberne Ehrennadel verliehen.
jhv171
v.l.n.r.: Robert Kehle, Gerhard Mayer, Susanne Kiforiuk
 
40 Jahre Mitgliedschaft :
Margarethe Blessing, Heidi Bohnet, Christa Bramert, Christel Grolmus, Renate Kutscher, Gerda Lohrmann, Bärbel Metka, Gerhard Tröger, Rita Wagner, Walter Wallitschek, Anita Köhler und Barbara Janietz, Marianne König, die  viele Jahre das Geräteturnen leitete. Gabi Geiger,  erfolgreiche Leichtathletin, Volleyballerin, Handballerin und Übungsleiterin Aerobic, Gesundheitssport und Skigymnastik.
jhv173
v.l.n.r.: Gerhard Mayer, Renate Kutscher, Gabi Geiger, Anita Köhler, Walter Wallitschek
 
50 Jahre Mitgliedschaft:
Renate Haidle,. Wolfgang Müller, Jürgen Weyhmüller, Hans-Gerd Engler
60-jährige Mitgliedschaft:
Marga Retter und Gudrun Richter
70-jährige Mitgliedschaft
    Margit Hupp, Inge Philipp, Willi Heber, Dr. Willibald Kasper
jhv172
v.l.n.r.: Renate Haidle, Hans-Gerd Engler, Wolfgang Müller, Gerhard Mayer;
vorne:  Gudrun Richter und Inge Philipp

Für besondere Verdienste im Verein erhielten die silbernen Ehrennadel:
    Jochen Fischer, Elfriede Roos, Petra Wachter, Thomas Steinhilber

Hans-Gerd Engler stellte fest, dass der 1. Vorsitzende Gerhard Mayer heuer seit 25 Jahren dem Vereine vorsteht. Zu den Dankesworten erhielt er ein Present überreicht.
Er dankte nochmals allen Geehrten in der Hoffnung, dass sie ihrem Turnverein weiterhin treu und gewogen bleiben.

Der Vorsitzende führte durch die Wahlen.
Zunächst gab er Personaländerungen bekannt. Helga Trzaska geht Mitte April nach 23 Jahren als TVE-Geschäftsstellenleiterin in ihren wohlverdienten Ruhestand. Gerhard bedankt sich bei ihr mit Worten und einem Blumenstrauß. Carmen Rispler stellte er als Nachfolgerin vor. Sie teilt sich die Arbeit mit Daniela Geiger, die besonders die Themen Steuer und Finanzen abdecken wird. Beiden wünscht er einen guten Start und bittet die Mitglieder, sie in ihrer Anfangszeit zu unterstützen.
Eine gravierende Änderung gibt es in der Vorstandschaft. Nach vielen Jahren gibt Gudrun Philipp ihren Posten im Vorstand auf. Sie war unverzichtbares Bindeglied zwischen Stadt/Schulen und Verein. Als AL der Rhythmischen Sportgymnastik bleibt sie uns jedoch erhalten. Der 1,Vorsitzende bedankte sich im Namen des Vereins für ihren unermüdlichen Einsatz und überreicht ihr ein Präsent.

Nach Rückfragen erfolgten die Wahlgänge offen, jeweils ohne Mitbewerber. Die Amtszeit beträgt 2 Jahre.
Wieder gewählt wurden Hans-Peter Buchele und Martin Wagner, jeweils zum zweiten Vorsitzenden. Als Beisitzer Gerhard Liebisch. Ralph Spieth zum Kassenprüfer, Rosl Schöttle wurde für ein Jahr zur Schriftwartin wiedergewählt.
Gerhard Mayer dankte den Mitgliedern für das einstimmige, große Vertrauensvotum. Es sei Bestätigung und Ansporn zugleich.

Dem Antrag der Vorstandschaft, die Rücklagen des Vereines künftig auch in Dividendenwerten anlegen zu können, wurde bei zwei Nein-Stimmen und 3 Enthaltungen zugestimmt. Gerhard Mayer bestätigte und versicherte auf Anfragen nochmals, dass die Buchhaltung von den Vereinsmitgliedern jederzeit eingesehen werden kann.

Die bekannten Termine von 2017 lagen in der Tischvorlage aus.

Mayer schloss die Versammlung gegen 22.30 Uhr.
 
_______________________________________________________________________________________________________________________

TV Ebersbach im Café Asyl                                                                                             Februar 2017

Jeden zweiten Donnerstag im Monat hat das Café Asyl seine Pforten geöffnet. Das Organisationsteam um Joachim Auch stellt dabei immer eine soziale Institution/einen Verein aus Ebersbach vor, damit die Geflüchteten das soziale Leben in Ebersbach kennenlernen können.
 
ca

Dieses Mal war der Turnverein Ebersbach mit den Abteilungen „Kinder- und Jugendsport“ und „Sportgymnastik und Tanz“ eingeladen. Nachdem alle angekommen waren, stellte Britta Mayer kurz das Sportangebot vor, welches parallel auf arabisch und persisch übersetzt wurde. Dann folgte eine Darbietung der Eltern-Kind-Gruppen, in der wir – ländertypisch verkleidet – um die ganze Welt geflogen sind und verschiedene Länder bereist haben. Die Vorschulkinder tanzten und turnten zu „Mein kleiner grüner Kaktus“, wofür sie viel Applaus bekamen. Dann zeigten die „Vividas“ einen mitreißenden Flashmob, bei dem alle Zuschauer begeistert mitklatschten und sie viel Lob dafür ernteten. Als kleines Dankschön bekamen alle Akteure eine Schallplatte aus Schokolade – hmmm. Im Anschluss an die Vorführungen durften dann alle Kinder auf der Bühne mit Iris Freiwald und Britta noch verschiedene Spielideen mit Kleingeräten ausprobieren und alle hatten gemeinsam viel Spaß!
Vielen Dank an die tolle Organisation und den netten Empfang! Es war ein sehr netter Nachmittag in angenehmer und freundlicher Atmosphäre. Und vielleicht haben wir es ja geschafft, ein paar Kinder zu motivieren, ins Kinderturnen zu kommen...das wäre schön!
BM

_____________________________________________________________________________________________________________________

Staffelübergabe der FSJler                                                                                             August 2016

So schnell geht ein Jahr zu Ende: Im September 2015 hat Helen Uldrian ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim TV Ebersbach angefangen und nun ist es schon wieder vorbei! Wir bedanken uns recht herzlich für ihr Engagement, ihre Unterstützung und ihre Arbeit, die sie für den Verein geleistet hat! Für ihre berufliche Zukunft wünschen wir ihr alles Gute und viel Erfolg beim Studium!
 
fs
Staffelübergabe der FSJler beim TV Ebersbach!
 
Für das Schuljahr 2016/2017 dürfen wir wieder einen FSJler begrüßen: Timo Wieland. Herzlich willkommen beim TV Ebersbach! Wir freuen uns auf ein tolles Jahr mit Dir und wünschen Dir viel Spaß und viele positive Erfahrungen!
Britta Mayer

Timo möchte sich selbst kurz vorstellen:
"Hallo liebe TVE-lerinnen und TVE-ler,
mein Name ist Timo Wieland, bin 18 Jahre alt und der neue FSJ-ler des TV Ebersbach. Ich habe dieses Jahr die Schule mit dem Abitur auf dem RGE abgeschlossen, konnte mich aber noch nicht für eine berufliche Richtung entscheiden. Ich möchte daher mehr persönliche Erfahrungen sammeln und habe mich dafür entschieden ein FSJ zu machen. Da ich in Sporthallen groß geworden bin und seit meiner Kindheit Handball bei der HSG Ebersbach spiele, bin ich auf die Idee gekommen, mein FSJ im Sport bzw. beim TVE zu machen.
In diesem Jahr möchte ich mich persönlich und sportlich entwickeln und entdecken, sowie möglichst viele  Kinder für den Sport begeistern.
Ich freue mich auf ein lehrreiches Jahr und eine gute Zusammenarbeit.
Mit freundlichen Grüßen, Timo Wieland" 
_____________________________________________________________________________________________________________________

Kurzprotokoll der Jahreshauptversammlung 2016                                                         April 2016

Das Protokoll als pdf-Datei
 
_____________________________________________________________________________________________________________________

Der TVE begrüßt seine neue FSJ-Kraft Helen Uldrian                                          Oktober 2015

Der Turnverein Ebersbach ist seit vier Jahren Einsatzstelle für „Freiwilligendienste im Sport“. Helen Uldrian, 18 Jahre, hat am 1. September 2015 ihr „Freiwilliges Soziales Jahr im Sport“ beim TV Ebersbach begonnen. Sie kommt aus Uhingen und ist im Landeskader Voltigieren. Sie bekommt Einblicke in viele Abteilungen des TVE. Sie hospitiert und unterstützt die VereinstrainerInnen in den Abteilungen Kinder- und Jugendsport, Gerätturnen und Leichtathletik und ist auch in der Ganztagesschulbetreuung und in der Kooperation Verein-Kindergarten im Einsatz. Bürotätigkeiten gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben. Innerhalb des Jahres erwirbt Helen die Übungsleiterlizenz im Gerätturnen. Sie verspricht sich von dem Jahr, genauere Einblicke in das Berufsfeld „Sport“ zu bekommen. Wir freuen uns auf ein tolles, gemeinsames Jahr mit ihr und wünschen ihr viel Freude mit den Kindern und Jugendlichen in unserem Verein!
Gleichzeitig möchte sich der TV Ebersbach von Karolin Gruber verabschieden, deren FSJ im August 2015 zu Ende ging. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr auf ihrem Weg in den Berufseinstieg alles Gute!
Wer sich für ein „FSJ im Sport“ interessiert, bekommt Infos bei der Baden-Württembergischen Sportjugend unter www.bwsj.de oder direkt beim TV Ebersbach. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler ab 18 Jahren. Bewerbungszeitraum für das nächste FSJ (ab 01.09.2016) ist November 2015 bis März 2016.
Britta Mayer
 
h
 
 
_____________________________________________________________________________________________________________________

Vor 50 Jahren!                                                                                                           September 2015

Vor genau 50 Jahren wurde die  A- Jugend  des TV Ebersbach im Feldhandball  Württembergischer-Vizemeister. Ein großer Erfolg für die 15 junge Handballer, Trainer, Betreuer und natürlich auch für den TV Ebersbach.

Aus diesem Anlass trafen sich die damaligen 15 Spieler zu einem von Hans Peter Buchele ausgedachtem Nachmittag.

Zu Beginn war ein Besuch im Ebersbacher Museum ( Alte Post ) angesagt. Dort gab es durch
Herrn  Geiger einiges über alte Zeiten im Ort zu erfahren.

Durch heute noch kleine Gassen und Straßen der Altstadt,  führte uns unser Weg hin zum heutigen Kaufmann-Areal. Dort gab es in einem Cafe, Kaffee und Kuchen.

Bei herrlichem Sonnenschein, ging es zum etwas kühlerem Hardt Wald hinauf zum Turnerheim des
TV Ebersbach, mit seinem großen Sportgelände. Dorthin, wo eigentlich alles vor mehr als 50 Jahren begann.

In ausgiebigen Gesprächen, kam so manche Erinnerung wieder ans  Tageslicht. Wie z.B. Gedanken
an den Werdegang von der  C-Jugend  bis hin zur  1. Mannschaft. Ein Teil der Mannschaft war kurz vorher zusammen mit anderen Handballern (Karl Conzelmann, Peter Gebhardt,  Lutz Mühlbacher und Betreuer Rolf Conzelmann) mit dem Auto zum Campen in Italien. Manche sahen damals zum erstenmal das Meer und Italien.

In der Gartenwirtschaft des Turnerheims, konnten diese Gedanken noch zusätzlich, durch einen
Bildervortrag aufgefrischt werden.

Bis in die späten Abendstunden, wurden  so vergangene  50 Jahre wieder lebendig!

Peter und Elke Gebhardt
 
 d
 
d
 
_____________________________________________________________________________________________________________________


Rückblick Jahreshauptversammlung am 26. März 2015

Nach der Eröffnung und Begrüßung erfolgte die Totenehrung durch den Vorsitzenden. Danach stellte er die ordnungsgemäße Einberufung und Beschlussfähigkeit fest.
Die Versammlung erhob sich zu Ehren der Verstorbenen:
Giesela Ebert; Günther Hild; Uwe Grüner, Kurt Blank; Liesl Haug, Beate Wallitschek; Karl Henni; Maria Weinmann; Amelie Laukmichl und Wilma Walcher.
Er verlas er die Tagesordnung und bat um Zustimmung, die Wahlen vorzuziehen. Dies wurde genehmigt. Das letztjährige JHV-Protokoll wurde genehmigt, auf das Vorlesen verzichtet.
In seinem Rechenschaftsbericht ging er auf unser 125er-Jubiläumsjahr und unsere einzelnen Veranstaltungen und Angebote nochmals ein. Sein ausdrücklicher Dank ging an alle, die zum Gelingen des Festjahres beigetragen hatten. Danach informierte er die Mitglieder zum Sachstand Zusammenarbeit der Turnvereine. Auch ging er auf das WLSB-Gutachten ein und informierte, dass TVB und SCW im Sportbereich eine Vereinbarung getroffen hätten. Er informierte weiter, dass der TVE nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch im administrativen Bereich eine Zusammenarbeit anstrebe und hierfür eine hauptamtliche Kraft erforderlich halte. Auch aus diesem Grunde wäre eine Beitragsanpassung nach fünf Jahren zum Januar. 2016 erforderlich. Die sportlichen Erfolge wurden mehr oder weniger ausführlich hervorgehoben, waren sie doch wieder sehr zahlreich.
Martin Wagner trug in seiner gewohnt ruhigen Art den Kassenbericht vor. Den Kassenprüfungsbericht übernahm Helmut Rupp. Er konnte die Mitglieder von einer sehr guten, übersichtlichen und einwandfreien Buch- und Belegführung berichten. Den an den Buchungen Beteiligten sprach er seine Anerkennung aus und empfahl der Versammlung, die uneingeschränkte Entlastung des Kassiers.
Zu den Berichten wurde keine Aussprache gewünscht, eine Frage zur Zufriedenheit beantwortet.
In seiner Entlastungsansprache erinnerte Hermann Hespe nochmals auf unseren verstorbenen „Dauerentlaster“ Günther Hild. Er dankte den Berichterstattern und der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit.
Nach Klärung der Regularien konnte er die Entlastungen offen durchführen. Sowohl Kassier Martin Wagner als auch die gesamte Vorstandschaft wurden einstimmig entlastet.
Gerhard Mayer verabschiedete vor den Wahlgängen Hans-Gerd Engler nach 22 Jahren aus dem Vorstand.
Danach führte er durch die Wahlen. Gewählt wurde offen, weitere Kandidaten fanden sich nicht. Amtszeit: 2 Jahre. Gewählt wurden:
2. Vorsitzender: Hans-Peter Buchele
2. Vorsitzender: Martin Wagner
Kassier: kein Kandidat
Sportliche Leitung: Gudrun Philipp (ev. Nur 1 Jahr)
Beisitzer: Gerhard Liebisch
Jugendwart: kein Kandidat => wird in den Abt. wahrgenommen
Schriftwartin. Rosl Schöttle (1 Jahr)
Kassenprüfer: Ralf Spieth
Alle Gewählten nahmen die Wahl an. Gerhard Mayer dankte den Mitgliedern für ihr Vertrauen.
Andreas Esenwein, Vize-Präsident des Turngau Staufen, freute sich, zwei TVE-Übungsleiter für ihre besonderen Verdienste auszeichnen zu dürfen:
Gudrun Aukschlat und Heide Gröger erhielten die silberne STB Ehrennadel und eine Urkunde.
Hans-Gerd Engler nahm dann die Vereinsehrungen vor. Wie jedes Jahr freue sich der Turnverein, sich bei langjährigen und verdienten Mitgliedern bedanken zu dürfen. In weiteren Worten umriss er, wie wichtig und nötig die ehrenamtliche Mitarbeit für unser Gemeinwohl ist und daher dieser Dank an unsere Mitglieder erforderlich sei. Zu vielen Personen gab er weitere Hintergrundinformationen.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten eine Urkunde und die bronzene TVE-Ehrennadel:
Karen Faller, Armin Fink, Günter Fink, Margot Fink, Corina Gröner, Elisabeth Hafner, Martin Hafner, Dieter Hees, Michael Hees, Volker Hofmann, Wolfgang Kaller, Gerlinde Luft, Jens Mäussnest, Liese Müller-Straub, Richard Schanbacher, Thomas Wagner
Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten eine Urkunde und die silberne Ehrennadel des TVE:
Anneliese Haag, Günter Hasenmüller, Marianne Hasenmüller, Irmgard Heundl, Gudrun Schloz, Ursula Schuler, Irmgard Tröger, Andrea Wachter, Carl Zinser
Für 50 Jahre Mitgliedschaft haben eine Urkunde, die Ehrenmitgliedschaft und die goldene TVE-Ehrennadel erhalten:
    Walter Heundl, Marlies Kehl, Horst Zimmermann
Für 60- und 65-jährige Mitgliedschaft wurden mit einem „Präsent“ geehrt:
Wilfried Häring, Gerlinde Wachter, Doris Schmid, Rosalinde Wiedmann
Für besondere Verdienste wurden vom TVE mit Urkunden und TVE-Ehrennadeln ausgezeichnet:
Desiree Benke (bronze), Helmut Benke (silber), Wolfgang Dürr (silber), Marie Grolmus (bronze)
Er dankte nochmals allen Geehrten in der Hoffnung, dass sie ihrem Turnverein weiterhin treu und gewogen bleiben.
Mit sehr persönlichen Worten verabschiedete sich Hans-Gerd von den Mitgliedern.
Die Vorschläge zur Satzungsänderung lagen in der Tischvorlage als Gegenüberstellung „alt“/neu“ aus. Gerhard Mayer erläuterte die Beweggründe hierzu. Unser neuer §4b „Datenschutz/Persönlichkeitsrechte“ wurde bei einer Gegenstimme angenommen. Der letzte Satz im alten §8 wurde einstimmig gestrichen. Die gesamte Satzung anschließend bei einer Gegenstimme als Ganzes genehmigt.
Danach trug der Vorsitzende nochmals die Gründe für eine Beitragsanpassung zum 01.01.2016 vor. In der Tischvorlage waren die beiden letzten Beiträge sowie der Vorschlag für 2016 enthalten. Jede Beitragsart wurde „alt/neu“ genannt. Anschließend die komplette Beitragsordnung zur Abstimmung gestellt. Sie wurde mit fünf-Nein-Stimmen genehmigt.
Gerhard Mayer dankte den Mitgliedern und wies auf die Termine in 2015 hin.
Unter Sonstiges wurden Fragen zum „Sportmanager“ und dessen Aufgaben gestellt und umrissen. Zukünftig sollen die Tischvorlagen nicht mehr auf DIN A5 verkleinert werden, diese könnten nicht gelesen werden. Gerhard Mayer informierte weiterhin, dass im Turnerheim die Heizung Wasser verliert und daran gearbeitet wird.

1
Andreas Esenwein, Heide Gröger, Gerhard Mayer
 
2
Gerhard Mayer, Ursula Schuler, Gudrun Schloz, Marianne u. Günter Hasenmüller
 


 



© Turnverein Ebersbach e.V.